Samstag, 24. September 2016

Newsticker: Italien richtet exklusive Wohmo-Spur auf Brenner Autobahn ein

Der italienische Präsident Matteo Renzi hat kurzfristig einem Vorschlag seines Verkehrsministeriums statt gegeben. Demnach wird eine komplette Autobahnspur auf der Strecke Brennerpass bis Verona für alle anderen Verkehrsteilnehmer gesperrt und nur noch für Wohnmobile befahrbar gemacht. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf der exklusiven Wohmospur beträgt 20 km/h.

Quelle: Wikipedia
Diese Maßnahme gilt nur bis zum 3. Oktober und soll die Verkehrssicherheit erhöhen, denn sie zielt auf die italienischen Oktoberfest Besucher ab. Sie sollen nach dem Willen von Präsident Renzi sicher nach Hause fahren.

"Wir wollen unseren Landsleuten einen Oktoberfestbesuch im schönen München nicht verwehren, aber zugleich trotzdem sicher stellen, dass sie wohl behalten und vor allem pünktlich zur Arbeit wieder nach Hause kommen." sagte Renzi auf der heutigen Pressekonferenz.

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein befürwortet diesen Vorschlag: "Ich habe bereits zu meiner Amtszeit gesagt, dass man durchaus betrunken und langsam, noch sicher am Steuer sitzen und gut Heim fahren kann. Nur war mein Vorschlag damals politisch nicht umsetzbar." Beckstein hatte schon vor über 5 Jahren eine Debatte dazu begonnen.

Das italienische Verkehrsministerium ist nun auch mit der österreichischen und bayerischen Regierung in entsprechenden Verhandlungen um die Spur bis nach München zu verlängern. Hermann Müller vom Bund der Autobahnpendler übt jedoch harsche Kritik an dieser Maßnahme: "in diesem Fall fehlt den Berufspendlern eine komplette Spur und das wird für unnötige Staus sorgen. Zug fahren wäre im betrunkenen Zustand angebrachter!"

Bleibe informiert und folge uns jetzt auf Facebook.